Antrag auf verständliche, einfache und Leichte Sprache

Beschluss der 30. Landesvollversammlung am 23.-24. Oktober 2021

1. Die linksjugend [’solid] Berlin beschließt, künftig Flyer- und andere öffentlichkeitswirksame Texte, insbesondere gedruckte, einer Verständlichkeitsprüfung zu unterziehen. Dies könnte etwa so aussehen, dass zwei externe Menschen, die nicht politisch aktiv sind und somit zu einer möglichen Zielgruppe zählen, den Text lesen und auf Verständlichkeit hin prüfen. Das Ergebnis der Prüfung ist nicht verpflichtend umzusetzen, gibt aber einen Aufschluss darüber, ob wir mit den Flyern unsere Zielgruppen überhaupt sprachlich erreichen.

2. Die Verständlichkeit über die linke Studierenden-Bubble hinaus soll des Weiteren auch beim Verfassen der Texte ein Fokus werden.

3. Außerdem verpflichtet sich die Linksjugend [’solid] Berlin dazu, in Kampagnen, etwa zu anstehenden Wahlen oder anderen Ereignissen, mindestens ein Infomaterial in Leichter Sprache bereitzustellen und dieses entweder professionell übersetzen oder professionell überprüfen zu lassen. In diesem Infomaterial werden die Hauptinformationen der Flyer etc. zusammengefasst.

 

Begründung

1./2. Das Ziel von öffentlichkeitswirksamem Infomaterial ist es, Menschen zu politisieren, abzuholen und für die linken Themen und eine Verbandsarbeit zu begeistern. Das funktioniert nur, wenn unsere Texte auch ohne kompliziertes Vorwissen und ohne akademische Sprache verständlich sind, ansonsten werden wir nie Menschen außerhalb der linken Studierenden erreichen.

 

3. Ableismus als Diskriminierungsform ist eng mit dem kapitalistischen System verknüpft. Er basiert auf dem Gedanken der Wertigkeit nach (eindimensional definierter) Leistung und sollte so in unserem Bewusstsein stärker wahrgenommen werden. Es gibt fast kein politisches Informationsmaterial in leichter Sprache, obwohl diese Sprache sowohl ableistisch diskriminierten Menschen wie auch Menschen, die Deutsch gerade erst lernen, helfen kann. Es ist klar, dass nicht alle Informationen gut auf leichter Sprache dargestellt werden können, eine Zusammenfassung sollte jedoch möglich sein.